Le Place d'Armes Site Officiel

 
 

 Lage

Lage

Luxemburg, Hauptstadt und Umgebung

 

Luxemburg ist ein kultureller Dreh- und Angelpunkt: Überall in der Stadt gibt es Museen, Theater und Veranstaltungssäle, die sowohl Besucher als auch Künstler jeder Stilrichtung anziehen. Im Zentrum des Landes leben Menschen von nicht weniger als 150 verschiedenen Nationalitäten. Sie sind es, die der Stadt ihre ganz besondere Ausstrahlung verleihen: multikulturell, mehrsprachig, kreativ und vielfältig. Das kulturelle Programm von Luxemburg spiegelt diese Vielfalt in beeindruckender Weise wider.

 

Luxemburg – Stadt der Kontraste
Nirgendwo anders harmonieren zeitgenössische Bauten so subtil mit den Ruinen ehemaliger Burgen und Schlösser. Seit vielen Jahren gehört die Stadt Luxemburg zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ultramoderne Gebäude fügen sich nahtlos in das ursprüngliche Stadtbild ein, welches Zeuge einer bewegten Vergangenheit ist. Kurzum: Luxemburg ist eine moderne Stadt mit tief reichenden Wurzeln.
 
Gärten und Grünflächen
Ein Drittel der Stadt Luxemburg ist grün. Hübsche Parklandschaften und Gärten durchziehen die Hauptstadt und bieten ihren Bewohnern Freiraum zum Entspannen. Entdecken Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die kulturellen und historischen Schätze Luxemburgs während einer Stadtrundfahrt im Bus.
 
Multimodale Business-Plattform
In erster Linie als Finanzplatz bekannt, vergisst man allzu oft, dass die Stadt Luxemburg ebenfalls Sitz verschiedener europäischer Institutionen ist. Die Geschäftsviertel von Luxemburg sind Sinnbild für eine dynamische Business-Plattform, die sich nicht nur auf finanzielle Tätigkeiten beschränkt. Lernen Sie die verschiedenen Zeitalter der Stadt kennen: Vom historischen Zentrum bis zu den modernen Geschäftszentren am Rande der Stadt.
 

Region Mullerthal, Kleine Luxemburger Schweiz

Petite Suisse 

Das Mullerthal – oder Mëllerdall auf Luxemburgisch - wird im Volksmund die Kleine Luxemburger Schweiz genannt. Diesen Namen verdankt die Region ihrer hügeligen Landschaft, die an die Schweiz erinnert. Das Mullerthal ist in erster Linie ein einzigartiges mit Felsen durchsetztes Biotop. Die Landschaft aus Sandsteinfelsen verdankt ihr eigentümliches Aussehen der über Jahrtausende wirkenden Erosion. Heute ist die Kleine Luxemburger Schweiz ein Anziehungspunkt für Touristen aus nah und fern.

 

Echternach – Die älteste Stadt in Luxemburg
Echternach ist die Hauptstadt des Mullerthals und gleichzeitig die älteste Stadt in Luxemburg. Im Jahr 2010 nahm die UNESCO die Echternacher Springprozession in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit auf. Zu den touristischen Highlights der Stadt gehören die Römische Villa Echternach, die Sankt Willibrord Basilika und das Kulturzentrum Trifolion.
 
 
Wanderungen und Mullerthal Trail
Der Mullerthal Trail führt den geübten Wanderer über 110 Kilometer durch eine herrliche Hügel- und Felslandschaft. Die markantesten Felsen haben im Volksmund bizarre Namen erhalten, wie z.B. Piteschkummer, Geyerslay oder Hohllay, um nur einige zu nennen. Die Wanderwege im Mullerthal führen durch eine intakte Natur, geprägt von Wiesen und Wäldern. Neben den anspruchsvollen Wanderungen verfügt das Mullerthal ebenfalls über ein ausgedehntes Netz an erholsamen Spazierwegen, die nicht minder schöne Aussichten bieten.
 

Das Mullerthal – eine kulinarische Entdeckungsreise

Das Müllerthal überrascht ebenfalls durch seine reichhaltige Küche. Regionale Spezialitäten wie Käse, Honig oder Liköre werden auf den zahlreichen Märkten der Region angeboten. In Echternach und Umgebung findet man auf den Speisekarten der Top-Restaurants raffinierte Gerichte. Genießen Sie die vorzügliche Küche, am besten mit Blick auf das einmalige Tal der unteren Sauer.

 

Die Mosel 

La Moselle

 

Die Mosel ist einer der größten Flüsse in Luxemburg. Auf einer Strecke von 39 Kilometern bildet sie die natürliche Grenze zwischen Luxemburg und Deutschland. Die Mosel hat in Luxemburg ein wunderschönes Tal gegraben. Die Region ist insbesondere für seine Weinberge, seine romantischen Hotels und seine mittelalterlichen Städte weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. “D’Musel”, wie die Bewohner das Moseltal liebevoll nennen, ist auch Schauplatz traditioneller Veranstaltungen wie der Kavalkade von Remich oder dem Trauben- und Weinfest in Grevenmacher.

 

Luxemburger Moselweine

Auf den Hängen des Moseltals gedeihen die Weinreben besonders gut, weshalb die Region als Weinanbaugebiet ein internationales Renommee genießt. In der Moselregion werden hauptsächlich weiße Rebsorten angebaut, die zu beliebten Qualitätsweinen gekeltert werden, z.B. Riesling, Auxerrois oder Grauburgunder (Pinot Gris). Das Hinterland der Mosel dient dem Anbau von Obst, das zu frischen Säften, Likören und Schnäpsen weiterverarbeitet wird. Erfahren Sie alles Wissenswerte zur Moselregion auf der Weinroute oder anderen thematischen Rundfahrten. 

 

Wassersport auf der Mosel

Die Moselregion zieht nicht nur Feinschmecker und Genießer an, sondern auch WassersportLiebhaber und Wanderer. Schwimmen, Wasserski oder Nordic Walking sind nur einige der vielen Sportarten, die auf und an der Mosel betrieben werden können. Nicht zu vergessen die Schifffahrten auf der Mosel, die dank des allzeit hohen Wasserstandes nahezu das ganze Jahr möglich sind. 

 

Das Schengen Abkommen – ein Meilenstein in der Geschichte Europas

Im Juni 1985 wurde in der Moselregion, nahe dem kleinen luxemburgischen Dorf Schengen, eines der wichtigsten Übereinkommen der europäischen Geschichte unterzeichnet. Mit dem Schengen Abkommen besiegelten die 5 Unterzeichnerstaaten die Abschaffung der Personenkontrollen an ihren gemeinsamen Grenzen. Damit wurde der Schengenraum mit freiem Personenverkehr Wirklichkeit. Das Europäische Museum in Schengen erinnert an die historische Übereinkunft und die Bedeutung des Schengenraums für die inzwischen 26 Mitgliedsstaaten.

 

 

 
 
 
 
Ihr Aufenthalt im Hotel